Wenn der Wind weht

Der Endzeitfilm “Wenn der Wind weht” entspringt einem Comic von Raymond Briggs mit dem (von Wolf Kugler und Alexander Schmitz) ins deutsche übersetzten) Titel “Strahlende Zeiten”. Wenn der Wind weht spielt in England (genauer: In der Nähe von London) während der Zeit des kalten Krieges. Also zu einer Zeit, als West und Ost sich gegenüber standen und sich mit ihren Atomwaffenarsenal bedrohten um das “Gleichgewicht der Kräfte” zu wahren. Die Hauptakteure in “Wenn der Wind weht” sind das  Ehepaar Hilda und Jim Bloggs, die auf ihre schrullige Art mit der Bedrohung und einem tatsächlichen Angriff durch Atomwaffen umgehen und versuchen im selbstgebauten “Fall-Out-Bunker” den Atomkrieg zu überleben. Jim Bloggs richtet sich dabei streng nach den Empfehlungen des Radiosprechers und der “Protect and Survive”-Broschüre.

Übrigens: Auch den Endzeit-Animationsfilm Wenn der Wind weht können Sie ab jetzt online bei Watchever ansehen. Watchever können Sie derzeit für 30 Tage kostenlos testen.

Endzeitfilme.com-Bewertung:

 

Meinung und Rezension zum Endzeitfilm Wenn der Wind weht

Man sollte sich bei diesem Endzeitfilm nicht davon täuschen lassen, dass das Thema “Atomwaffenangriff” in Form eines Komiks bzw. Zeichentrickfilms präsentiert wird. Tatsächlich regt der Film enorm zum Denken an und die Kluft zwischen den liebevoll gezeichneten Animationen, der herrlich naiven und schrulligen Art der beiden Protagonisten und der harten Realität, die im Film abgebildet wird, kann beim Zuschauer recht schnell ein beklemendes Gefühl hervorrufen.

Fast schon Grotesk stellt der Film die Notfall- und Katastrophenanweisungen der Regierung dar und rückt diese in den “normalen” Alltag einer englischen Familie. Wenn der Wind weht ist meiner Meinung nach (trotz der recht niedrigen Altersfreigabe) kein Familien- und Kinderfilm, wer auf ein Happy-End hofft, der wird am Ende enttäuscht sein.

Fazit: Ein trauriger Film, der aber durchaus aufrüttelt und kritisch den Zustand und das Gleichgewicht des Schreckens im Kalten Krieg hinterfragt. Von der Tatsache, dass es sich um einen Trickfilm handelt, sollte man sich nicht täuschen lassen – es wird schwere Kost vermittelt.

Mehr Infos zum Film Wenn der Wind weht

Altersfreigabe: FSK 6
Laufzeit: 81 Minuten
Erscheinungsjahr: 1986
Drehbuch: Raymond Briggs
Regisseur: J. Murakami
Originalsprache: Englisch
Originaltitel: When the wind blows
Charaktere und ihre Sprecher (Deutsche Fassung / Englische Fassung):  Hilda Bloggs (Brigitta Mira /Peggy Ashcroft), Jim Bloggs (Peter Schiff / John Mills), Sprecher im Radio (Robin Houston)
Jetzt ansehen: DVD | Watchever (30 Tage kostenlos testen)

Dieser Beitrag wurde unter Atomkatastrophe, Blog, Drama, Klassiker, Zeichentrick und Animation abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>